Erdnussplätzchen

Zutaten

    für ca. 30 Kekse

    • 180 g Zucker
    • 1 Ei
    • 200 g cremige Erdnussbutter, möglichst zuckerarm
    • 50 g Zartbitterschokolade
    • 2 EL ungesalzene Erdnüsse

        Tipp

        Erdnussplätzchen schmecken das ganze Jahr zum Tee oder Kaffee.

         

        Variationsidee: Mit Cashewcreme zubereiten.

         

        Zubereitung

        Backofen auf 200°C vorheizen. In der großen Nixe Zucker und Ei mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Erdnussbutter zugeben und weiter rühren.

         

        Plätzchenpresse mit der Scheibe Nr. 6  bestücken. Teig mit dem Mini „Mix`N-Scraber“- Schaber einfüllen. Mit der Presse die Kekse direkt - ohne Einfetten - mit Abstand auf den Zauberstein drücken. Für jeden Keks eine kleine Umdrehung, falls die ersten Exemplare noch nicht optimal sind, Teig sammeln und später wieder in die Plätzchenpresse füllen. In circa 15 Minuten goldbraun backen.

         

        Aus dem Ofen nehmen und 2 Minuten auf dem Zauberstein abkühlen lassen, dann mit dem kleinen Servierheber auf das Kuchengitter geben und vollständig abkühlen lassen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.


        Schokolade in einer Elfe (kleine Glasschüssel) mit mittlerer Watteinstellung schmelzen lassen, zwischendurch umrühren. Mit der geschmolzenen Schokolade die Kekse verzieren. Die Erdnüsse mit dem Super-Hacker hacken und die Kekse damit bestreuen.