Fruchtiger Joghurt-Grieß Gugel

von Susanne van Steegen

Zutaten

Frische Himbeeren

1 Granatapfel
3 Eier
125 ml Pflanzenöl

Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone

125 g Vollmilch-Joghurt
125 g Weichweizengrieß

200 g Zucker

250 g Mehl, bspw. Weizen 405
1 P Backpulver
1 Prise Salz

Puderzucker-Glasur
Zartbitter-Glasur


Zubereitung

Backofen vorheizen. (E-Herd 175°C/Umluft 150°C/Gas s. Hersteller)
Kranzform ganz dünn ölen. Himbeeren verlesen und Granatapfelkerne aus dem Gehäuse lösen.
Beides getrennt in unseren Elfen mit der Kranzform zur Seite stellen.

Eier schaumig schlagen und langsam das Öl dazu geben. Nun den Joghurt einrühren. Zitronenabrieb, Zucker und Grieß dazu und kräftig aufschlagen.
Mehl, Backpulver und Salz vermengen und auf die Joghurt-Grieß-Creme sieben. Alles kurz zu einem geschmeidigen Teig verrühren.
Die halbe Teigmenge in die Kranzform einfüllen. Eine schöne Schicht Granatapfelkerne auf den Teig geben. Die verbleibende Hälfte des Teiges in die Form geben. Im vorgeheizten Backofen auf dem Gitterrost, mittlere Einschubhöhe ca. 40 Min. backen. Bitte Stäbchenprobe und ggfs. nachbacken.

Den Joghurt-Grieß-Gugel nach dem Backen vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen, die Kranzform entfernen und gut auskühlen lassen.

Nach dem Auskühlen den Kuchen die Puderzucker-Glasur mit einem Löffel über den Kuchen geben, mit Himbeeren und Granatapfelkernen verzieren und zum guten Schluss mit der Zartbitter-Glasur zügig beträufeln.