Käse-Spritzgebäck

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Zutaten für 55-60 Stück
 

100 g Parmesan
100 g weiche Butter
1-2 TL getrocknete Kräuter
1 EL Dijon-Senf
2 - 4  EL kaltes Wasser
200 g Mehl
Pfeffer, eventuell etwas Salz
 

 

 

Backofen vorheizen auf 190 °C.  Parmesan mit der Microplane ® Reibe in die großeNixe reiben. Butter, getrocknete Kräuter, Senf, 2 EL Wasser und Gewürze hinzufügen und alles mit einem elektrischen Handmixer gut vermischen. Mehl bei niedriger Geschwindigkeit kurz einrühren bis eine krümelige Mischung entsteht. Nach Bedarf noch 1-2 EL Wasser zufügen und mit den Händen eine weiche Teigkugel formen. Plätzchenpresse  mit der Scheibe 4 bestücken und den Teig möglichst ohne Luftblasen einfüllen.

 

Pressen Sie lange gleichmäßige Teigstreifen - mit der gerillten Fläche nach oben - auf eine glatte Unterlage, z.B. die Backunterlage. Die Streifen in 1 cm Abstand nebeneinander aufspritzen. Dann die einzelnen Streifen in ca. 5 cm lange Rechtecke schneiden. Platzieren Sie mit Hilfe des kleinen Servierhebers bis zu 30 Rechtecke auf den Zauberstein. Backen Sie das Käsegebäck ca. 14 Minuten oder bis blass goldbraun sind.

 

Zum Abkühlen das Gebäck auf das Kuchengitter geben. Mit den restlichen Keksen genauso verfahren. Auf dem bereits heißen Zauberstein beträgt die Backzeit nur noch 9-10 Minuten. Warm oder kalt servieren.

 

Variationstipp


Als getrocknete Kräuter schmecken z.B. Thymian, Rosmarin oder Oregano.

 

Tipps
  1. Teig nicht in den Kühlschrank stellen, da er sonst zu fest für die Plätzchenpresse ist. 
  2. Der Mürbeteig lässt sich mit Hilfe des Teigmischers sehr gut von Hand verkneten.
  3. Am besten frisch essen, bei der Lagerung verlieren sie an Knusprigkeit.