Lemon Monkey Bread von Verena Meyer zu Westrup

von Beraterin Verena Meyer zu Westrup

Zutaten

  • 150 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 3 EL Zucker
  • 350 g Mehl (Type 550)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 EL Margarine (zimmerwarm)
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 110 g feiner Zucker oder Puderzucker
  • 50 g Butter           

Verenas Tipp

Monkey Bread ist ein USA-typisches Hefesüßgebäck, das dort in erster Linie zum Frühstück serviert wird. Es ist vergleichbar mit Buchteln/Hefebällchen und schmeckt Verena und Ihrer Familie in dieser fruchtig-frischen Version besonders zum Nachmittagskaffee.

Zubereitung

Für den Teig Mehl mit Salz in eine große Schüssel (große Nixe)  geben. In der Mitte eine Mulde formen und Milch, Hefe und Zucker darin miteinander verrühren und etwas quellen lassen. Ei und zimmerwarme Margarine zufügen und alles gründlich verkneten. Teig abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Zu 16 kleinen Bällchen formen und in eine leicht gefettete Form, z.B. die stilvolle Ofenhexe, legen.

 

Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und mit dem Microplane® Zester nur das Gelbe von der Schale abreiben. Mit dem Zucker mischen, ggf. miteinander vermahlen. Saft der Zitrone auspressen.

 

Butter schmelzen und über die aufgegangenen Hefebällchen gießen. Mit der Hälfte des Zitronenzuckers bestreuen und ca. 20 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Im Backofen auf der untersten Schiene bei 200°C für 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Die heiße Ofenhexe mithilfe der Packs An! Silikonhandschuhe aus dem Ofen nehmen und zum Auskühlen aufs Kuchengitter stellen.

 

Den restlichen Zitronenzucker mit 4 - 6 EL Zitronensaft mischen und über die fertig gebackenen Lemon Monkeys verteilen. Mit dem kleinen Servierheber noch warm servieren – hmmm!