Orientalischer Kürbiszauber mit Hackbällchen

von Beraterin Susanne von Steegen

Zutaten

Für den Kürbis:

  • 1 kleiner Hokkaido
  • 1 kleiner Butternut-Kürbis
  • Rapsöl
  • 1 bis 2 Knoblauchzehen
  • Orangenabrieb oder Orangensaft
  • Salz, Pfeffer, Paprika (geräuchert)
  • Je 1 Prise Zimt, Muskat, Cumin
  • 200 g Feta
  • ½ Bund Petersilie
  • 150 g griechischer Joghurt (10%)
  • Saft von 1 Zitrone

Für die Hackbällchen:

  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 3 EL Milch
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Rinderhack
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Paprika (geräuchert)
  • Chiliflocken, nach Geschmack
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Ajvar (mild)

Tipp

 

Dazu schmeckt ein frisches softes Fladenbrot - vorab auf dem Zauberstein gebacken.

Zubereitung

Brötchen in Milch einweichen. Butternut-Kürbis schälen, Hokkaido waschen, entkernen und beide Kürbisse mit dem Profi-Santokumesser in Spalten schneiden. Spalten in die große Nixe geben und mit Rapsöl, Salz, Pfeffer, Paprika, Orangenabrieb oder –saft, Zimt, Muskat, Cumin (Kreuzkümmel) und gepresstem Knoblauch vermengen und marinieren. Das Ganze mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft 180 °C). Brötchen ausdrücken, Zwiebel abziehen, sehr fein würfeln und in die Nixe geben. Rinderhack mit Brötchen, Zwiebel und Ei verkneten und mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chiliflocken, Zimt und Ajvar würzen. 10- 12 Hackbällchen mit dem Edelstahl-Portionierer formen. Die Hackbällchen in den großen Ofenzauberer „James“ legen, die Kürbisspalten samt Marinade dazu geben und auf dem Ofenzauberer verteilen. dann 15 Minuten auf dem untersten Einschub auf dem Gitterrost schmoren.

Feta grob zerbröseln, Petersilie hacken. 150 g Joghurt mit dem Zitronensaft verrühren. Nach 15 Minuten den Feta über Hackbällchen und Kürbis verteilen. Weitere 15 Minuten schmoren.

Ofenzauberer aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter abstellen und Zitronen-Joghurt über Hackbällchen und Kürbisspalten träufeln. Abschließend mit Petersilie bestreuen und ein wenig Paprikapulver garnieren.