Schneller Ananas-Möhren-Kuchen

Zutaten

Zutaten für ca. 8 Stücke

  • 20 g Butter
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 40 Pecannusshälften (ca. 100 g)
  • 2 mittlere Möhren (ca.100 g geraspelt)
  • 1 kl. Dose Ananas mit Saft (200 g)
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 100 g Öl
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 g Mehl

Variationstipps

Anstatt Pekannüssen Walnüsse verwenden.

In der Weihnachtszeit mit Lebkuchengewürz statt Zimt abschmecken.

 

Zubereitung

Butter, brauner Zucker und Wasser in dem kleinen Rockcrok®  bei 2/3 Einstellung aufheizen bis es sanft blubbert, ca. 3-5 Minuten einreduzieren lassen, dabei gelegentlich umrühren. Rockcrok® von der Kochstelle nehmen, die Nusshälften mit der Oberseite nach unten von außen nach innen auf dem Boden verteilen.

Die Möhren mit der groben Microplane® Reibe raspeln und 100 g abwiegen. 80 g Ananas fein zerhacken und im Messbecher mit Saft auf 200 ml auffüllen. Eier, Zucker und Öl in der großen Nixe gut verrühren, dazu die Ananasmischung geben. Möhren, Mehl, Gewürze und Backpulver mischen. Nach und nach mit dem „Mix´n Scraper“- Schaber unter die Eiermasse rühren. 

Den Teig gleichmäßig über die Nüsse im Rockcrok® verteilen. Kuchen in der Mikrowelle bei ca. 700 Watt 2 x 6 Minuten backen. Zwischendurch ca. eine Minute warten. In der Mitte bleibt ein ca. 5 cm große feuchte Fläche. In der Form abkühlen, dann mit einem Stäbchen prüfen, ob dieses wieder sauber aus dem Teig kommt. Kuchen auf das Kuchengitter stürzen und 5 Minuten ruhen lassen, dann vorsichtig auf eine Tortenplatte stürzen und warm servieren.