Spargeltörtchen mit Ricotta-Rosmarin-Creme

von Beraterin Evelyn Krämer

Zutaten

(für das Körbchen 2er-Set, ca. 4 Portionen)

 Teig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 3 EL Wasser
  • ½ TL Salz

Belag:

  • 250 g grüner Spargel
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 150 g Ricotta
  • 80 g Schmand
  • 2 Eier
  • 1 geh. EL Stärke
  • Salz, Pfeffer
  • 30 g Pinienkerne
  • ½ TL Chiliflocken

 


Zubereitung

Körbchen 2er-Set etwas einfetten. Für den Teig Mehl, Butter, Ei, Wasser und Salz auf der Backunterlage zu einem glatten Teig verkneten und halbieren. Jede Hälfte zu einer Kugel formen und auf der Backunterlage zu einem Kreis von ca. 22 cm ausrollen. In ein Körbchen legen und leicht andrücken. Mit der zweiten Kugel genauso verfahren.

Grünen Spargel waschen, das untere Drittel schälen und das holzige Ende abschneiden. In ca. 4 cm lange Stücke schneiden und in die 2 Körbchen verteilen. Ein Zweig Rosmarin mit dem Super-Hacker klein hacken und in die große Nixe geben. 2 Eier, Ricotta, Schmand, Stärke, Salz und Pfeffer dazugeben und glattrühren. Die Pinienkerne in der kleinen Komfortpfanne leicht anrösten und danach mit den Chiliflocken vermischen.

Die Ricottacreme über die Spargelstücke in beiden Körbchen verteilen, Pinienkerne und restlichen Rosmarin darüber geben. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 40 Minuten auf der untersten Einschubschiene backen.