Süßer Flammkuchen mit Äpfeln

Rezeptvariante mit dem Grillstein von Ingrid Halder / Bild: Tobias Kerler

ZUTATEN (für 2 Flammkuchen)

  • 210 ml lauwarmes Wasser  
  • ½ Würfel Hefe                                     
  • 410 g Mehl (Type 550)
  • 1 Prise Salz                                   
  • 3 EL Öl                       
  • 1 TL Zucker           

Belag:

  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 150 g Schmand
  • 3 Äpfel (150 g dünne Apfelscheiben)
  • Zimt-Zucker-Mischung

     

ZUBEREITUNG

Verschließbaren Grill auf ca. 200° C vorheizen.

Für den Hefeteig die Hefe mit etwas Wasser verrühren. Mehl, Salz, Öl und Hefe-Wasser in der Schüssel große Nixe zu einem glatten Teig verkneten. Deckel auf die Schüssel geben und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Teig kann auch am Vortag vorbereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Für den Belag Schmand mit Zimt und Zucker glattrühren. Rockcrok Grillstein einfetten. Die Hälfte des Hefeteigs mit dem Teigroller auf der Teigunterlage dünn ausrollen. Teig auf den Rockcrok Grillstein geben. Schmandcreme dünn aufstreichen. Dünne Apfelscheiben darauf verteilen und mit Zimt-Zucker-Mischung aus dem StreuFix bepudern.

Flammkuchen im geschlossenen Grill ca. 20 Minuten backen.