SPINAT-LACHS-PÄCKCHEN

ZUTATEN (für 4 Portionen)

  • Ca. 300 g junger Spinat, frisch oder tiefgefroren
  • 2 Zweige glatte Petersilie
  • 8 Lagen Filoteigblätter (200 g)
  • Öl aus dem Zerstäuber
  • 4 Lachsfilets (a. 150 g)
  • Ca. 150 g Kräuterfrischkäse, z.B. Bresso

     

ZUBEREITUNG Ca. 45 Minuten

  1. Frischen Spinat tropfnass und tiefgefrorenen Spinat angetaut in einen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann wenige Minuten garen. Auf einem Sieb abtropfen lassen. Ofenzauberer mit etwas Öl aus dem Zerstäuber einsprühen. Backofen bei 200°C vorheizen.
  2. Für jedes Päckchen eine Lage Filoteig auf der Backunterlage ausbreiten, mit Öl aus dem Zerstäuber besprühen, eine zweite Lage darauf geben und besprühen. Lachs ca. 6 cm vom Rand auf den Teig setzen, mit 1 Esslöffel Kräuterfrischkäse bestreichen und mit 2 Esslöffel Spinat bedecken. Zuerst das schmale Teigende über den Lachs klappen, dann den Teig von links und rechts über die ganze Länge einklappen. Anschließend den Lachs als Päckchen einrollen und mit dem Spinat nach oben auf den Ofenzauberer setzen. Alle 4 Päckchen mit drei diagonalen Schnitten einritzen und mit Öl einsprühen.
  3. Bei 200°C im Backofen auf der untersten Einschubhöhe 25 Minuten backen, ausgeschaltet noch 5 Minuten ruhen lassen. Aus dem Backofen nehmen und zum Beispiel mit Reis und Blattspinat servieren.