Szegediner Gulasch

ZUTATEN (für 2-3 Portionen)

  • 500 g Schweinegulasch, in kleinen Würfeln ca. 1,5 x 1,5 cm
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL brauner Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 TL Paprikapulver
  • 200 ml kräftige warme Fleischbrühe
  • 300 g mildes Weinsauerkraut
  • ½ Paprikaschote, fein gewürfelt
  • 2 EL Saure Sahne oder Schlagsahne

VARIATIONSTIPP

  • Ungarisches Gulasch wird im Original häufig nicht angebraten. Einfach alle Zutaten im Runden Zaubermeister mischen und mit warmer Fleischbrühe auffüllen.
  • Doppelte Menge im Ofenmeister oder Rockcrok zubereiten.

ZUBEREITUNG

Gulasch eine halbe Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Backofen auf 200 °C vorheizen.

Gulasch in einer Pfanne leicht anbraten, wieder herausnehmen. Zwiebeln und Knoblauch mit Tomatenmark und Zucker anbraten. Gulasch dazu geben und alles mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit etwas Brühe ablöschen.

Restliche Brühe in den runden Zaubermeister geben. Darauf kommen das Sauerkraut und die Fleisch-Mischung. Kurz umrühren und Deckel auflegen.

Im Backofen ca. 2 Stunden schmoren. In den letzten 10 Min. den Garzustand des Fleisches prüfen, Paprikawürfel zufügen und Gulasch nochmals abschmecken. Zum Servieren 2 EL Saure Sahne oder Schlagsahne unterrühren.