APFEL-VANILLE-TARTE

ZUTATEN

    Für den Mürbeteig:

    • 125 g weiche Butter
    • 50 g Zucker
    • 1 Ei
    • 200 g Mehl
    • 50 g gemahlene Mandeln
    • 1 Prise Salz

    Für die Vanillecreme:

    • 500 ml Milch
    • 3 Eigelb
    • 4 EL Zucker
    • 1 Vanilleschote oder 1 Pck. Vanillezucker
    • 4 EL Speisestärke

    Für die Apfelrosen:

    • 6-7 Äpfel (möglichst groß und mit weicher Schale, z. B. Gala)
    • 1-2 Zitronen
    • 4-5 EL Zimtzucker
    • Wasser

    ZUBEREITUNG

    Als Erstes werden die Äpfel für die Rosenvorbereitet. Dafür die Äpfel waschen, viertelnund das Gehäuse entfernen.

    Mit einem sehr scharfen Messer an der langenSeite der Apfelviertel hauchdünne, großeScheiben schneiden. Darauf achten, dass jedeScheibe einen Schalenrand behält. Je dünnerdie Scheiben geschnitten werden, umsoleichter lassen sie sich später einrollen. DieScheiben mit Zitronensaft und etwas Zuckerbeträufeln. Dies macht die Apfelscheiben weichund biegsam.

    Pro Apfelrose werden ca. 5 äußere Blütenblätterbenötigt. Diese stellt man aus dickerenApfelscheiben (ca 2-3 mm dick) her. Dafür denZimtzucker in einer Pfanne karamellisierenlassen und unter ständigem Rühren etwasWasser dazugeben, so dass der Pfannenbodenknapp bedeckt ist. Hitze reduzieren und diedickeren Apfelscheiben (nebeneinander!) darinauf einer Seite anbraten. Sobald diese biegsamwerden, die Scheiben mit der Seite, die nichtangebraten wurde nach unten (damit sie nichtfestkleben), auf einem Teller abkühlen lassen.

    Nun den Mürbeteig herstellen, weil dieser vordem Backen noch etwas Ruhe braucht.

    Alle trockenen Zutaten vermischen und in derMitte der Mischung eine Vertiefung einarbeiten.Dann die weiche Butter und das Ei hineingeben,mit der trockenen Mischung bedeckenund alles zu einem glatten Teig verkneten.Diesen dann ca. 30 Minuten kaltstellen.

    In der Zwischenzeit die Vanillecreme kochen.

    Die Eier trennen, mit ca 50 ml der Milchverquirlen und das Stärkemehl darin anrühren.Die übrige Milch mit dem Zucker erhitzen. DasMark der Vanilleschote auskratzen und dazugeben(oder den Vanillezucker). Die ausgekratzteVanilleschote kann zusätzlich mit in den Topfgegeben werden, um das Vanillearoma zuintensivieren. Wenn die Milch kocht, vom Herdnehmen, die Vanilleschote entfernen und dieEier-Stärke-Milch unter intensivem Rühren inden Topf fließen lassen. Mit einem Schneebesenso lange rühren, bis die Vanillecreme eineglatte Konsistenz hat. Bis zur Befüllung desKuchens beiseitestellen. Dafür den Topf miteinem Deckel abdecken, damit sich keine Hautauf der Creme bildet.

    Backofen auf 175 °C vorheizen. STONEWARE RUND einfetten und mit Mehl bestäuben.Den Mürbeteig in die Form drücken undauch den Rand der Form damit auskleiden.Den Boden des Teigs mit einer Gabel einstechen,damit sich keine Blasen bilden. Dannfür etwa 15 Minuten im Ofen blindbacken.Anschließend die Vanillecreme einfüllen.

    Das Formen der Rosen: Die dünnen Apfelscheiben auf einem Küchentuchablegen und trockentupfen.

    Zuerst eine dünne Apfelscheibe nehmen undmit den Fingern eng zusammenrollen. Mit einerweiteren Apfelscheibe umwickeln und allesfest zusammenhalten. Immerfort so weitermachen,bis die Rosenblüte fast fertig ist. Mit dendickeren Scheiben aus der Pfanne abschließendarbeiten. Diese werden dann nicht mehrgerollt, sondern an den Außenrand der Roseangedrückt. Durch den karamellisierten Zuckerkleben die Apfelscheiben etwas, so dass sieder Rose Halt geben. Die fertigen Rosen in dieVanillecreme setzen. Je nach Belieben kleineoder große Rosen formen und die Oberflächedes Kuchens damit dekorieren.

    Den Kuchen bei 180 °C im Backofen weitere 25-30 Minuten backen, bis die Rosendunkelrot werden.