Zwetschgen-Wähe

Rezeptidee von Stephanie Ebbing

ZUTATEN (für 12 Stücke)

  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 75 g Butter, in kleinen Stücken
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Obstessig

Belag:

  • 750 g Zwetschgen, entsteint und halbiert
  • 4 EL gemahlene Mandeln
  • 3 EL brauner Zucker
  • 150 ml Milch
  • 100 g Schmand
  • 2 Eier
  • 2 EL Speisestärke
  • 3-4 EL Zucker
  • 2 TL Vanillextrakt
  • 2 EL Mandelblättchen zum Bestreuen

VARIATIONSTIPP 

Sie können direkt auf dem Stein schneiden und den Kuchen in der Form bis zum letzten Stück aufbewahren.

 

ZUBEREITUNG ca. 30 Minuten, fertig in ca. 1,5 Stunden

Für den Mürbeteig in einer großen Schüssel Mehl, Salz und Mandeln mischen. Butter einkneten, bis eine krümelige Masse entsteht. Wasser und Essig zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in einer Schüssel mit Deckel im Kühlschrank 30 Minuten kühlen.

Für den Belag Zwetschgen in Spalten schneiden. Großen runden Stein „White Lady“ einfetten. Teig darin ausrollen und überall einstechen. Gemahlene Mandeln darauf streuen, Zwetschgen gleichmäßig verteilen und mit braunem Zucker bestreuen.

Backofen auf 200°C vorheizen. Milch, Schmand, Eier, Speisestärke, Zucker, Vanilleextrakt zu einem Guss verrühren und über die Früchte gießen. Zum Schluss mit Mandelblättchen bestreuen. Ca. 35-40 Minuten bei Ober- und Unterhitze auf der untersten Ebene backen.

Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen und in Stücke schneiden. Mit Puderzucker bestreut oder mit Schlagsahne servieren.