Zwiebelkuchen

ZUTATEN (für 8 große Stücke)

  • 300 g Mehl                     
  • 3 TL Backpulver            
  • 150 g Magerquark         
  • 1 + 3 Eier                        
  • 1 Prise Salz                    
  • 3 EL Öl                            
  • 3 EL Milch                      
  • 600 – 700 g Zwiebeln
  • 100 g Katenschinken gewürfelt
  • 150 g Emmentaler
  • 250 ml saure Sahne oder Schmand
  • 1 EL Speisestärke
  • Salz und Pfeffer

     


ZUBEREITUNG 20 Minuten, fertig in 60 Minuten

Für den Quark-Öl-Teig Mehl mit Backpulver vermischen. Mehlmischung zusammen mit Magerquark, 1 Ei, Salz, Öl und Milch mit dem Knethaken eines elektrischen Handmixers in einer Edelstahl-Rührschüssel  zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit dem Teigroller auf dem Boden dem eingefetteten großen Ofenzauberer ausrollen.

Für den Belag die Zwiebeln schälen, mit dem Profi-Santokumesser in Scheiben schneiden, im Komfort-Pfannenbräter ohne Fettzusatz glasig dünsten und etwas erkalten lassen. 

Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für den Belag Katenschinken fein würfeln. Saure Sahne mit der Speisestärke in der großen Nixe anrühren, dann Schinken und 3 Eier zufügen. Emmentaler mit der groben Microplane® Reibe direkt dazu reiben. Mit Salz und Pfeffer pikant würzen. Alles mit den Zwiebeln gut verrühren und auf dem Teig verteilen.

Zwiebelkuchen in ca. 30 Minuten auf der untersten Einschubschiene goldbraun backen. Noch 10 Minuten im Backofen stocken lassen, dann mit dem Heber „Schneiden und Servieren“ in 8 Stücke schneiden und warm servieren.